Starke Leistung beim Jako-Cup

Die F-Junioren des TSV Blaufelden belegten beim stark besetzten Jako-Cup in Niederstetten einen hervorragenden 3. Platz von 16 Teilnehmern. Nur der Bundesliga-Nachwuchs des 1. FC Heidenheim konnte unsere Mannschaft stoppen.

Dritter Platz beim Jako-Cup

Bereits in der Gruppenphase zeigten unsere Jungs, dass sie einen guten Tag erwischten hatten. Die Spiele gegen Röttigen (3:0), Niederstetten II (4:0) sowie Bühlerzell (4:1) wurden fast problemlos gewonnen. Mit einer makellosen Bilanz zogen wir somit verdient ins Viertelfinale ein. Hier trafen wir auf den TSV Ilshofen, den wir beim 4:0 Sieg nicht den Hauch einer Chance ließen.

Jako-Cup 2017

Im Halbfinale wartete nun der Bundesliga-Nachwuchs des 1. FC Heidenheim auf uns, die bis dahin alle Spiele hoch und zu null gewonnen hatten. Dementsprechend nervös waren unsere Jungs. Wann hat man schon einmal die Gelegenheit sich gegen so eine Mannschaft zu messen. Zuerst das positive: Wir waren die erste Mannschaft die gegen den großen Favoriten überhaupt ein Tor erzielen konnte. Allerdings gerieten wir schon nach einer Minute durch einen Abwehrfehler unnötig früh in Rückstand, was den Heidenheimern natürlich total in die Karten spielte und unsere Mannschaft leider noch mehr verunsicherte. Am Ende hieß es 6:1 für Heidenheim, die dieses Spiel gegen uns von Anfang bis Ende im Vollgasmodus spielten. Trotz der deutlichen Niederlage war es ein tolles Erlebnis für die Kinder gegen diese „Bundesliga“-Mannschaft antreten zu dürfen.

Bei der Siegerehrung

Im Spiel um Platz 3 zeigten wir dann nochmals unsere Schokoladenseite und schlugen den Vorjahressieger Markelsheim souverän mit 4:0. Nur Heidenheim und Öhringen musste unser kleiner "Dorfverein" den Vortritt lassen. Unsere Tore bei diesem Turnier erzielten: Noah Schneider (10 Treffer), Luke Bach (5) und Till Trumpp (5).

Eine super Leistung! Wir sind sehr stolz auf Euch! Weiter so!

Eure Trainer Matthias und Wolfgang