• Baskets_2019.jpg
  • 2018_Meister.JPG
  • Meister_2019.jpg
  • Slider_Logo2019.png
  • 2019_E-Jugend_Meister.jpg
  • 2019_FussballAktive.jpg
  • 2018_BaWueMS.jpg
  • 2019_Turnen_NeueShirts.JPG
  • Slider_Jubi.png

Spenden für den Sportheimanbau

Die F-Junioren des TSV Blaufelden spielen eine bärenstarke Feldrunde 2017

Turniersieg in Rot am See

Turniersieg in Rot am See nach einem Neunmeter-Krimi.

Kaum zu schlagen waren unsere TSV-Nachwuchskicker auf Rasen. In 30 Spielen mussten wir lediglich 3 Niederlagen einstecken.

Bei zwei WFV-Turnieren in der Gruppe der „Stärkeren“ konnten wir in den Spielen gegen Brettheim, Satteldorf und Wiesenbach die meisten Punkte sammeln und uns den „inoffiziellen“ Platz 1 sichern.

Auch bei der Gemeindemeisterschaft steuerten unsere F-Junioren in drei Partien drei Siege zum Gesamtsieg des TSV bei.

Außerdem waren wir noch bei vier Pokalturnieren am Start und konnten dabei jedes Mal eine super Platzierung erreichen:

2. Platz beim Turnier in Michelbach/Wald

1. Platz beim Turnier in Rot am See. Dieses Turnier war an Spannung nicht mehr zu überbieten. Im Halbfinale (gegen Satteldorf) und Finale (gegen Herrieden) setzten wir uns jeweils im Neunmeterschießen durch. Dementsprechend groß war natürlich die Freude über diesen tollen Turniersieg.

2. Platz beim Sparkassen-Cup in Blaufelden.

2. Platz beim großen Turnier mit 13 Teilnehmern in Gommersdorf.

Für den TSV Blaufelden waren folgende Spieler in der Saison 2016/2017 im Einsatz (in Klammern die erzielten Tore):

Noah Schneider (144 Tore), Till Trumpp (66 Tore), Luke Bach (53 Tore), Silas Weber - Gastspieler von SCW (11 Tore), Lennox Thöne (4 Tore), Luis Ranger (12 Tore), Ben Göhringer (9 Tore), Ilja Jarkow (13 Tore), Eriol Beqiray (6 Tore), Finn Petz (2 Tore) und Damian Fryc (12 Tore)

Die F-Junioren des TSV Blaufelden schneiden bei allen Pokalturnieren gut ab

Tolle Ergebnisse bei den Pokalturnieren

Bei den Pokalturnieren kamen folgende Spieler zum Einsatz: Stehend von links: Eriol Beqiray (6 Tore), Ilja Jarkow (10 Tore), Luis Ranger (10 Tore), Noah Schneider (31 Tore), Damian Fryc (8 Tore), vorne von links: Luke Bach (26 Tore), Till Trumpp (21 Tore), Finn Petz (2 Tore), Lennox Thöne (1 Tor), Ben Göhringer (4 Tore).

Inzwischen ist die Hallenrunde mit den Pokalturnieren für die F-Jugend abgeschossen. Es ist also Zeit, ein kurzes Resümee zu ziehen, das durchweg positiv ausfällt. Wir haben sieben Pokalturniere gespielt und kamen dabei immer ins Halbfinale und unter die besten vier Teilnehmer. Besonders erfreulich war dabei natürlich, dass auch zwei erste Plätze heraussprangen. Insgesamt eine tolle Leistung unserer kleinen Nachwuchskicker:

Die Turnierergebnisse im Einzelnen:

2. Platz (von 10 Teams) beim F2-Turnier in Crailsheim

3. Platz (von 16 Teams) beim Jako-Cup in Niederstetten

1. Platz (von 8 Teams) beim Zappelino-Cup in Blaufelden

1. Platz (von 6 Teams) beim Lötholz-Cup in Wiesenbach

4. Platz (von 13 Teams) beim Turnier in Ingelfingen

3. Platz (von 8 Teams) beim Turnier in Schrozberg

4. Platz (von 10 Teams) beim Turnier in Gammesfeld

Macht weiter so gut mit!

Eure Trainer Matthias und Wolfgang.

Die F-Junioren des TSV Blaufelden holen sich den zweiten Turniersieg in Folge

Sieger in Wiesenbach

Den ersten Platz beim Turnier in Wiesenbach erspielten: Stehend von links: Luis Ranger (5 Tore), Till Trumpp (5 Tore), Noah Schneider (4 Tore), Ilja Jarkow (5 Tore), kniend von links: Finn Petz (2 Tore), Eriol Beqiraj, Luke Bach (7 Tore).

Die Turniere in der Gemeinde Blaufelden sind für unsere F-Junioren ein gutes Pflaster. Nach dem Heimsieg beim Zappelino-Cup konnten die TSV-Nachwuchskicker auch das Turnier in Wiesenbach gewinnen. Beim ersten Spiel gegen Gammesfeld brauchten wir noch eine gehörige Portion Glück, um den 1:0 Rückstand in der letzten Spielminute noch in einen 2:1 Sieg zu drehen. Aber danach war unsere Mannschaft richtig im Turnier angekommen. Im Gemeindederby gegen den SC Wiesenbach ging es um den Turniersieg. Beide Teams waren bis dahin noch ungeschlagen. In einem hochklassigen Spiel, bei dem uns die körperlich überlegenen Wiesenbacher alles abverlangten, setzten sich die TSVler mit teilweise tollem Kombinationsspiel am Ende verdient mit 5:3 durch. Besonders erwähnenswert ist auch, dass sich fast alle Spieler beim Turnier in die Torschützenliste eintrugen.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

TSV - SpVgg Gammesfeld 2:1

TSV - SV Onolzheim 5:1

TSV - FC Billingsbach 7:1

TSV - SC Wiesenbach 5:3

TSV - TSV Schrozberg 9:0

Starke Leistung beim Jako-Cup

Die F-Junioren des TSV Blaufelden belegten beim stark besetzten Jako-Cup in Niederstetten einen hervorragenden 3. Platz von 16 Teilnehmern. Nur der Bundesliga-Nachwuchs des 1. FC Heidenheim konnte unsere Mannschaft stoppen.

Dritter Platz beim Jako-Cup

Bereits in der Gruppenphase zeigten unsere Jungs, dass sie einen guten Tag erwischten hatten. Die Spiele gegen Röttigen (3:0), Niederstetten II (4:0) sowie Bühlerzell (4:1) wurden fast problemlos gewonnen. Mit einer makellosen Bilanz zogen wir somit verdient ins Viertelfinale ein. Hier trafen wir auf den TSV Ilshofen, den wir beim 4:0 Sieg nicht den Hauch einer Chance ließen.

Jako-Cup 2017

Im Halbfinale wartete nun der Bundesliga-Nachwuchs des 1. FC Heidenheim auf uns, die bis dahin alle Spiele hoch und zu null gewonnen hatten. Dementsprechend nervös waren unsere Jungs. Wann hat man schon einmal die Gelegenheit sich gegen so eine Mannschaft zu messen. Zuerst das positive: Wir waren die erste Mannschaft die gegen den großen Favoriten überhaupt ein Tor erzielen konnte. Allerdings gerieten wir schon nach einer Minute durch einen Abwehrfehler unnötig früh in Rückstand, was den Heidenheimern natürlich total in die Karten spielte und unsere Mannschaft leider noch mehr verunsicherte. Am Ende hieß es 6:1 für Heidenheim, die dieses Spiel gegen uns von Anfang bis Ende im Vollgasmodus spielten. Trotz der deutlichen Niederlage war es ein tolles Erlebnis für die Kinder gegen diese „Bundesliga“-Mannschaft antreten zu dürfen.

Bei der Siegerehrung

Im Spiel um Platz 3 zeigten wir dann nochmals unsere Schokoladenseite und schlugen den Vorjahressieger Markelsheim souverän mit 4:0. Nur Heidenheim und Öhringen musste unser kleiner "Dorfverein" den Vortritt lassen. Unsere Tore bei diesem Turnier erzielten: Noah Schneider (10 Treffer), Luke Bach (5) und Till Trumpp (5).

Eine super Leistung! Wir sind sehr stolz auf Euch! Weiter so!

Eure Trainer Matthias und Wolfgang

Werde Mitglied beim TSV

Mitglied werden!

150 Jahre TSV 1864 Blaufelden e.V.

150 Jahre TSV Blaufelden

WIR-Heft

WIR Heft

Main Menu

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.