• Meister_2019.jpg
  • 2018_BaWueMS.jpg
  • Slider_Jubi.png
  • 2021_FussballAktive.jpg
  • Slider_Logo2019.png
  • 2019_Turnen_NeueShirts.JPG
  • Baskets_2019.jpg
  • 2018_Meister.JPG
  • 2019_E-Jugend_Meister.jpg

Spenden für den Sportheimanbau

Spielberichte Aktive 2021/2022

Der TSV hatte am letzten Wochenende spielfrei und somit keine Chance, die ersten Punkte zu ergattern, um seine Position etwas zu verbessern. Deshalb kommt es am nächsten Sonntag zum Duell Tabellenletzter gegen den Spitzenreiter. Gegner auf heimischem Sportgelände ist der TV Niederstetten, der nach dem Sieg am letzten Wochenende weiterhin unangefochten die Tabellenführung innehat.

Michael Ungar

Spielbeginn: Sonntag, 17.10.21 um 15.00 Uhr

Reserven: 13.00 Uhr

Spielverlegung Heimspiel gegen 1. FC Igersheim

Die Heimspiele gegen den 1. FC Igersheim am 12.09.2021 wurden aufgrund des Gladbach-Camps an diesem Wochenende auf folgende Uhrzeiten verlegt:

Reserve Beginn 14:30 Uhr unterer Platz

Erste Beginn 16:30 Uhr oberer Platz

Reiner Marschick übernimmt Blaufelden zur neuen Saison

Reiner Marschick

Der neue Mann beim TSV Blaufelden: Reiner Marschick

Mit Reiner Marschick ist es dem Abteilungsleiter-Team um Oliver Fink und Lukas Leiser gelungen, einen erfahrenen und top ausgebildeten Trainer zum TSV Blaufelden zu lotsen. Er wird zur neuen Saison der Nachfolger von Erfolgscoach Jochen Schneider, der aus zeitlichen Gründen nicht mehr zur Verfügung steht.

In den Gesprächen merkten die Verantwortlichen schnell, dass von Anfang an die Chemie zwischen ihnen und dem langjährigen DFB-Stützpunkt-Trainer aus Schrozberg stimmte. Trotz zwei weiteren Kandidaten, die ebenfalls sehr gut zu der jungen Blaufelder Truppe gepasst hätten, fiel die Entscheidung zugunsten des DFB-Elite-Jugend-Lizenz-Inhabers aus. Bei seinen bisherigen Trainerstationen in Schrozberg, Billingsbach und Rot am See hat Reiner Marschick immer einen sehr guten Eindruck hinterlassen und die Teams weiterentwickelt. Das erhofft man sich natürlich nun auch in Blaufelden, dass er die junge Mannschaft - mit einem Durchschnittsalter von 24 Jahren - weiter in der Kreisliga A3 etabliert. Alle Spieler haben auch bereits für die kommende Saison zugesagt. Der neue Trainer findet also ein spannendes Team mit einem gut funktionierenden Umfeld vor.

Als Jochen Schneider den TSV Blaufelden vor vier Jahren übernahm, hatten die Blaufelder die Runde auf Platz 12 in der Kreisliga B4 beendet. In der ersten Saison unter Schneider ging es für die TSVler gleich auf Platz 6 hoch. Es folgte das Meisterstück in der Saison 2018/ 2019: Sensationell holten die Blaufelder die Meisterschaft in der Kreisliga B4, womit vor der Runde niemand gerechnet hatte. Auch in der Kreisliga A3 ist der Aufsteiger inzwischen gut angekommen. In der ersten Saison, die leider vorzeitig wegen Corona abgebrochen wurde, landeten die Nordlichter auf Platz 8. Als die aktuelle Spielzeit wegen der Pandemie wieder abgebrochen wurde, stand die Schneider-Truppe sogar auf Platz 2. Ein tolle Erfolgsgeschichte, die nun mit dem neuen Mann an der Seitenlinie Reiner Marschick weitergeschrieben werden soll.

Vorschau Aktive 2020/2021

Vorschau 10. Spieltag

Am nächsten Wochenende, die Partie ist auf Samstag den 31.10.20 vorgezogen, geht es zum derzeitigen Tabellenvierten nach Nagelsberg. Phönix Nagelsberg gewann am letzten Sonntag mit 3:1 in Creglingen und hat lediglich 2 Punkte weniger auf dem Konto als Blaufelden. Dennoch hoffen wir, dass der momentane Trend unserer Mannschaft anhält und sehen der Begegnung mit Spannung entgegen. Spielbeginn für die Erste ist 15:00 Uhr. Die Reservemannschaft, der wir selbstverständlich ebenfalls die Daumen drücken, spielt davor.

Spielberichte Aktive 2020/2021

9. Spieltag Kreisliga A3 2020/2021

25. Oktober 2020

TSV Blaufelden – SpVgg Apfelbach/ Herrenzimmern 1:0 (0:0)

Tore: 1:0 Adrian Heger (50.)

Nachdem Blaufelden am letzten Wochenende auf die SGM Markelsheim/ Elpersheim, den souveränen Tabellenführer der A3,etwas Land verloren hatte, hoffte man nun, den alten Abstand wiederherstellen zu können, zumal die Markelsheimer bereits am Samstag ihr Spiel in Mulfingen mit 2:3 verloren hatten. Doch die Begegnung begann eher verhalten. Nach einer schwachen ersten Halbzeit, ohne nennenswerte Aktionen auf beiden Seiten, ging es mit 0:0 in die Pause. In den ersten 45 Minuten kassierten beide Mannschaften je eine gelbe Karte und brachten jeweils einen neuen Spieler. Auf Blaufelder Seite kam Joshua Siegele für Patric Kober.

Im zweiten Durchgang ging es dann doch mehr zur Sache und bereits 5 Minuten nach Wiederanpfiff konnte Adrian Heger das Leder, nach einer schönen Ballstafette, zum 1:0 im gegnerischen Tor unterbringen. Man sollte meinen, die Führung hätte dem TSV etwas mehr Sicherheit gegeben. Doch das Gegenteil war der Fall, Apfelbach kam immer mehr ins Spiel und in der Folge sah es fast so aus, als würde Blaufelden um den Ausgleich betteln. Obwohl Trainer Jochen Schneider in der 2. Hälfte mit Aljoscha Weidkuhn, Patrick Weidlich und Benedikt Hofmann drei frische Kräfte einwechselte, gelang es dem TSV nur mit Müh und Not, den knappen Vorsprung über die Zeit zu bringen. Alles in Allem ein zerfahrenes Spiel, in dem ein Tor den Unterschied ausmachte und am Ende die Glücklicheren die Punkte einfuhren.

Michael Ungar

Reserve: 2:2

Der erste Punktgewinn für unsere Jungs in dieser Saison.

Werde Mitglied beim TSV

Mitglied werden!

150 Jahre TSV 1864 Blaufelden e.V.

150 Jahre TSV Blaufelden

WIR-Heft

WIR Heft

Main Menu

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.