• 2022_D-Jugend_Meister.jpg
  • Meister_2019.jpg
  • 2018_BaWueMS.jpg
  • Slider_Jubi.png
  • 2021_FussballAktive.jpg
  • Slider_Logo2019.png
  • Baskets_2019.jpg
  • 2018_Meister.JPG
  • 2019_Turnen_NeueShirts.JPG

Spenden für den Sportheimanbau

4 Finalsieger nach 80 Spielen an 3 Tagen

Mixed-Teilnehmer 2022

Das traditionelle Tennis-Mixed-Turnier Ü70 (jedes Doppel muss zusammen mindestens 70 Jahre alt sein) fand vergangenes Wochenende beim TSV Blaufelden statt. Aus den 8 Gruppen wurden 4 Wettbewerbe ausgespielt.

Mit 34 Doppeln und Regen in der Wettervorhersage war die Tennisabteilung vor schwere Herausforderungen gestellt. Glücklicherweise kam am Samstag nicht der angekündigte Dauerregen, so dass die Gruppenspiele am Freitag und Samstag, wenn auch mit Unterbrechungen, durchgezogen werden konnten. Gespielt wurde in zwei Wettbewerben: der „Stars“-Gruppe und der „Sternchen“-Gruppe. Entscheidend die Summe der jeweiligen Leistungsklassen.

Bei den Finalspielen am Sonntag wurden neben den beiden Gruppen auch die jeweiligen Nebenrunden ausgetragen. Die Zuschauer sahen spannende Spiele, da sich oft ähnlich starke Paarungen gegenüberstanden.

Den ersten Platz bei der Nebenrunde der Sternchengruppe errang das Doppel Maja Heise/ Tobias Fröbel (TA TSV Blaufelden) knapp gegen Tina und Jürgen Präger (TC Rothenburg). Bei der Stars-Nebenrunde gelang dies Anja und Günther Hahn (SpVgg Hengstfeld/ Wallhausen) mit 7:5 gegen das Doppel Katja Ott (TA TSV Gerabronn)/ Bernhard Benz (TC Niederstetten).

In der Sternchen-Gruppe bestritten die Blaufelder Doppel Nicole Klöpfer/ Hartmut Hildner und Heike Köber/ Michael Sturm ein mannschaftsinternes Finale. Klöpfer/Hildner erkämpften sich den ersten Platz.

Sieger beim Mixed 2022

Bei den Stars kam es zu einigen überraschenden Ergebnissen. Zum Finale kam es schlussendlich zwischen den an zwei gesetzten Sabine Spitznagel/ Andi Guttropf (TA ASV Scheppach-Adolzfurt und Sportfreunde Landwehr) und dem Hengstfelder Doppel Jenny Groß/ Christian Brunner. Aus einem erstklassigen Match mit atemberaubenden Ballwechseln ging der Sieger erst in der Verlängerung hervor. Mit 9:7 siegten die favorisierten Sabine Spitznagel und Andi Guttropf.

Mit den Finalspielen fanden insgesamt 80 Spiele statt. Mit fairem Wettbewerb, super Stimmung und vielfältiger Bewirtung waren die Teilnehmer voll des Lobs für die Durchführung des Turniers.

Werde Mitglied beim TSV

Mitglied werden!

150 Jahre TSV 1864 Blaufelden e.V.

150 Jahre TSV Blaufelden

WIR-Heft

WIR Heft

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.