TSV 1864 Blaufelden e.V.

Taekwondo

Blaufeldener Sportler siegen erneut bei Internationalem Turnier

Susanne Stein, Susanne Busch u. Silvia Hermann

Susanne Stein, Susanne Busch u. Silvia Hermann

2 x Gold, 3 x Silber, 1 x Bronze / 5. Platz für Hanna Bauer

Kurz vor Jahreswechsel wurde im Glaspalast in Sindelfingen das Internationale Park-Pokal-Turnier durchgeführt. Benannt nach dem in Stuttgart lebenden koreanischen Großmeister Park Soo Nam gilt dieses Turnier seit vielen Jahren in der Taekwondo-Szene als ein herausragendes internationales Event und ist zugleich das Highlight zum Saisonabschluss. Bei der 28-ten Austragung wurde die Veranstaltung erneut ihrem Ruf gerecht. Über 15 verschiedene Nationen waren am Start.

Optimal von Trainer Deeg vorbereitet stellten sich die Blaufeldener Sportler motiviert der starken internationalen Konkurrenz – vor allem aus Ländern wie Belgien, Griechenland, Kroatien, Österreich, England, Frankreich, Italien, Bulgarien und natürlich auch aus den starken Bundesländern wie Bayern, Niedersachsen und Berlin.

Weibliche Jugend A, 16-18 Jahre:

Hanna Bauer ist ein großes Nachwuchstalent des TSV. Sie war bereits bei den Württembergischen und den Landesmeisterschaften erfolgreich und wusste auch an diesem Tag zu überzeugen. Ihr gelang der Einzug in die Finalrunde der besten Acht. Im Finale blieb für Hanna Bauer der 5. Platz – beim ersten internationalen Start eine super Leistung.

Damen, Senioren 2, (30-40 Jahre)

In dieser Klasse waren die amtierenden Deutschen Meister nicht am Start. So nutzten die Blaufeldener Damen die Gunst der Stunde und überzeugten mit einer famosen Leistung. Am Ende ein denkwürdiger Moment: alle drei Blaufeldener Damen standen auf dem Siegertreppchen: Gold ging an Silvia Hermann, Silber an Susanne Stein und Bronze an Susanne Busch. Besser geht es nicht.

Damen, Master 2, (50-60 Jahre):

Als klare Favoritin galt hier die österreichische Meisterin und WM-Dritte Leni Niedermeyer. Dahinter entbrannte unter der namhaften Konkurrenz ein Kampf um die Plätze. Die amtierende Landesmeisterin Carmen Deise vom TSV zeigte einen super Wettkampf, behielt die Nerven und überzeugte erneut bei einem internationalen Wettkampf. Sie gewann verdient die Silbermedaille.

Herren, Master 2, (50-60 Jahre):

Hier ging Co-Trainer Werner Hornung an den Start. Er steht in der Rangliste auf 1 in Baden-Württemberg und bundesweit auf Nummer 5. Er hatte in diesem Jahr sowohl die Württembergischen wie auch die Baden-Württembergischen Meisterschaften gewonnen. In diesem hochkarätigen internationalen Teilnehmerfeld erreichte Hornung den Finallauf und errang am Ende den dritten Platz und die Bronzemedaille.

Park Pokal 2017

Susanne Stein, Susanne Busch u. Silvia Hermann mit Carmen Deise und Werner Hornung

Paarlauf, + 31 Jahre:

Trotz ihres Alters zählten Carmen Deise und Werner Hornung zum erweiterten Kreis der Favoriten. An diesem Tag wuchs das Blaufeldener Paar über sich hinaus. Es passte einfach alles und die Erfolge im Einzel hatten gezeigt – auch die internationale Konkurrenz ist nicht besser. So wurden hervorragend abgestimmte Formen sehr synchron und rhythmisch vorgetragen. Am Ende war klar: die Silbermedaille ging an das Paar aus Blaufelden.

Damen, Teamlauf + 31 Jahre:

Nach dem fulminanten Auftritt im Einzel war klar, dass die Damen aus Blaufelden zu den klaren Goldfavoriten in dieser Klasse zählten. Tatsächlich konnte kein anderes Team die Blaufeldener gefährden und am Ende stand fest: Gold geht an das Team des TSV Blaufelden.

Nach diesem perfekten Auftritt der TSV-Mannschaft war es kein Wunder, dass die neue Landestrainerin im Formenlauf nach den Kontaktdaten der Sportler fragte. Einmal mehr eine Bestätigung für Cheftrainer Hermann Deeg und der auf höchstem Niveau liegenden konstanten Trainingsleistung des 5-köpfigen Trainerteams.

Blaufelden überzeugt bei Landesmeisterschaft

Nachwuchs konnte erneut überzeugen/ Insgesamt 25 Medaillen für den TSV

Landesmeisterschaften 2017

Einmal mehr gelang den Taekwondokas aus Blaufelden bei den vor kurzem ausgetragenen Landesmeisterschaften eine überzeugende Leistung. Obwohl zahlreiche Spitzenläufer nicht an den Start gehen konnten wussten vor allem die Nachwuchssportler mit hervorragenden Ergebnissen zu überzeugen. Am Ende belegte der TSV Blaufelden in der Mannschaftswertung einen 4. Platz und zählt somit seit 10 Jahren zu den Top Five im Land.

Weiterlesen...

Wahl zur Mannschaft des Jahres 2016 im Sportkreis Schwäbisch Hall

Alle Preisträger

Wir haben eine Mannschaft des Jahres beim TSV Blaufelden. Die Abteilung Taekwondo lag bei der Wählergunst mit 616 Stimmen ganz vorne und holte sich verdient beim Ball des Sports in Ilshofen den 1. Platz.

Herzlichen Glückwunsch an alle Sportler/innen, Trainer/innen, Betreuer/innen, sowie allen Mitarbeiter/innen von der Abteilungsleitung für diese tolle Auszeichnung der jahrelangen hervorragenden Arbeit. Wir sind sehr stolz auf Euch! Ein großes Dankeschön geht auch an alle Wähler/innen, die uns mit ihrer Stimme unterstützt haben und damit diesen einmaligen Erfolg in unserer Vereinsgeschichte erst ermöglicht haben.

Die Vorstandschaft und Abteilung Taekwondo des TSV Blaufelden

Weiterlesen...

Blaufelden im Land und international erfolgreich

14 Medaillen bei Landesmeisterschaft / Internationaler Erfolg beim Park-Turnier

Mixed-Master 2 Team

Das erfolgreiche Mixed-Master-2 Team als Landesmeister 2016:

v.l.n.r.: Carmen Deise, Petra Erhard, Frank Herzog, Walter Hufnagel und Werner Hornung

Der Taekwondo-Abteilung des TSV Blaufelden gelangen kurz vor Jahreswechsel herausragende Wettkampferfolge. Es begann mit der Teilnahme an den Baden-Württembergischen Meisterschaften. Einmal mehr bedingten Studium, Schule und Beruf, dass die Blaufeldener mit einer stark reduzierten Mannschaft antreten mussten.

Trotzdem wusste das Team zu überzeugen.

Männliche Jugend B, Jahrgang 2002

Mit Levin Hörner und Nils Kössl starteten zwei „erfahrene“ Jugendliche, da sie bereits in den letzten Jahren Wettkampferfahrung sammeln konnten. Dies machte sich bemerkbar. Ruhig und abgeklärt präsentierten sich die beiden und überzeugten eindrucksvoll. Levin Hörner musste sich am Ende nur knapp geschlagen geben und wurde Vizemeister. Sein Vereinskamerad Nils Kössl errang eine beachtliche Bronzemedaille.

Weibliche Jugend C, Jahrgang 2004:

Die Entwicklungskurve von Julia Lehr steigt wieder an und man ist hier auf dem richtigen Weg. Julia zeigte in einem stark besetzten Teilnehmerfeld eine gute Leistung, konnte sich über den Einzug in die Finalrunde der besten acht und am Ende über einen 6. Platz freuen.

Weiterlesen...

Blaufelden gewinnt erneut Württembergische Meisterschaft

Das Blaufelder Team bei der Württembergischen Meisterschaft 2016

Der Taekwondogruppe des TSV Blaufelden gelang ein fulminantes Ergebnis bei den Württembergischen Meisterschaften im Formenlauf. Angetreten mit insgesamt 34 Sportlern errang die Gruppe 16 x Gold, 11 x Silber und 8 x Bronze. In der Mannschaftswertung bedeutete dies wie im Vorjahr den 1. Platz und erneut den Württembergischen Mannschaftstitel für den TSV Blaufelden.

Männliche Jugend C (13 Jahre):

Alessandro Dilger überzeugte und erlief sich die Bronzemedaille.

Männliche Jugend B (14 Jahre):

Sein Bruder Marco Dilger ist in seiner Altersklasse dominierend. Er gewann souverän die Goldmedaille. Platz Fünf ging an Levin Hörner, Platz 6 an Nils Kössl.

Männliche Jugend A  (16 Jahre):

Luca Eberlein gelang im Jugendbereich die größte Überraschung. Er hatte in den letzten Monaten sehr gut trainiert und einen enormen Leistungsschub erfahren.  Mit einer überzeugenden Vorstellung kam er ins Finale und errang eine nicht erwartete Silbermedaille und den Vizetitel.  

Weibliche Jugend C (12 Jahre):

Julia Lehr zählt zu den großen Talenten des TSV. Leider konnte sie an diesem Tag nicht ihre beste Leistung abrufen und so blieb am Ende der 5. Platz.

Weibliche Jugend C (13 Jahre):

Auch bei Lena Schaarschmidt lief es nicht wie erwartet und ihr blieb Platz 11.

Weibliche Jugend B (14 Jahre):

Camilla Flock, Jennifer Schmidt, Leni Keller und Janine Zachai starteten in diese Klasse und zeigten, dass der bisherige Aufbau stimmt. Vor allem Camilla Flock wusste zu überzeugen und kam auf den 6. Platz. Die anderen Sportlerinnen teilten sich die Plätze 8 bis 10.

Weiterlesen...

Blaufeldener Sportler siegen bei Internationalem Turnier

Das Park-Pokal Team des TSV

vo li na re: Silvia Hermann, CarmenDeise und Werner Hornung

2 x Gold und 1 x Silber / 5. Platz für Werner Hornung

Kurz vor Jahreswechsel wurde im Glaspalast in Sindelfingen das Internationale Park-Pokal-Turnier durchgeführt. Benannt nach dem in Stuttgart lebenden koreanischen Großmeister Park Soo Nam -  gleichzeitig amtierender DTU-Präsident sowie Vizepräsident des Welt-Taekwondo-Verbandes – gilt dieses Turnier seit vielen Jahren in der Taekwondo-Szene als ein herausragendes internationales Event und ist ein Highlight zum Saisonabschluss. Bei der 26-ten Austragung wurde die Veranstaltung erneut ihrem Ruf gerecht. Über 15 verschiedene Nationen waren am Start.

Einmal mehr hervorragend vorbereitet stellten sich die Blaufeldener Damen motiviert der starken internationalen Konkurrenz – vor allem aus Ländern wie Belgien, Griechenland, Kroatien, Österreich, England, Frankreich, Italien, Bulgarien und natürlich auch aus den starken Bundesländern wie Bayern, Niedersachsen und Berlin.

Weiterlesen...

Erfolgreiche Kup-Prüfung in Blaufelden

Gelbgurtgruppe

links Jugendtrainerin Susanne Busch,

rechts Trainingsassistentin Mirjam Hirsch

Wie jedes Jahr führte die Taekwondo-Abteilung des TSV Blaufelden kurz vor Jahreswechsel in den Kinder- und Jugendgruppen eine Kup-Prüfung durch.

Die Kup-Grade sind verschiedene Leistungsstufen, welche die  Sportler im Rahmen ihrer Ausbildung durchlaufen. So beginnt der Anfänger mit dem weißen Gürtel und wechselt über Gelb, Grün, Blau und Braun bis zum begehrten Schwarzgurt.

Elf Kinder der Gelbgurtgruppe machten den Auftakt der Prüfungswoche und traten zur Prüfung zum grünen Gürtel an.

Obwohl die Kinder wie gewohnt von Jugendtrainerin Susanne Busch bestens auf die Prüfung vorbereitet waren begannen sie vor den Augen des strengen Prüfers Hermann Deeg, 6. Dan, doch äußerst nervös.

Die Prüflinge steigerten sich aber im Verlauf der Prüfung und zeigten am Ende eine sehr gute Gesamtleistung. Nach zwei Jahren dürfen diese Kinder nun den grünen Gürtel tragen.

15 weitere Kinder traten einige Tage später zur schweren Prüfung zum Braungurt an. Diese Kinder trainieren seit über vier Jahren Taekwondo und bei dieser Prüfung

wurde noch intensiver und umfassender geprüft. So mussten die Kinder im Bereich der Grundschule verschieden Stellungen, zahlreiche Abwehrblöcke und Angriffsschläge und die unterschiedlichsten Beinschläge zeigen.

Im Anschluss mussten diese Grundtechniken bei den Partnerübungen demonstriert werden – wobei hier Distanz und Kontrolle gefordert waren. Im freien Kampf mussten die Sportler dann selbst entscheiden, welche Techniken zum Einsatz kamen.

Im Bereich Selbstverteidigung standen alle denkbaren Fassangriffe auf dem Programm. Obligatorisches Ende für die Prüflinge war immer der geforderte Bruchtest.

Auch hier zeigten alle Kinder hervorragende Leistungen und alle Prüflinge konnten die Prüfung bestehen.

Braungurtgruppe

Erneut Trainerin Susanne Busch mit den glücklichen Prüflingen

Besucher

Heute2
Gestern55
Woche232
Monat1216
Insgesamt306397

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Kalender

Januar 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Taekwondo Blaufelden

Aktuelle Termine

Keine Termine

Wetter Blaufelden

WetterOnline
Das Wetter für
Blaufelden

Werde Mitglied beim TSV

Werde Mitglied beim TSV!

TSV Blaufelden - Bildergalerie

Mit einem Klick direkt zur TSV-Bildergalerie!

WIR-Heft

WIR-Hefte

150 Jahre TSV

Hauptmenü    
       
  Startseite    
  150 Jahre TSV    
  Vorstand    
  Satzung    
  Sportanlagen    
  Mitglied werden    
Interaktiv     
     
  Bildergalerie    
  Gästebuch    
  WIR-Heft    
  Fanshop    
  Links    
  Login    

TSV 1864 Blaufelden e.V.