• 2018_Blaufelden-Baskets.JPG
  • 2019_Turnen_NeueShirts.JPG
  • 2019_E-Jugend_Meister.jpg
  • 2018_BaWueMS.jpg
  • 2018_Meister.JPG
  • Slider_LogoWhite.png
  • 2018_Mannschaft.JPG
  • Meister_2019.jpg
  • Slider_Jubi.png

Sparkassencup 2016

Sparkassencup 2016

Hier geht es zur Anmeldung zum 2. Sparkassen-Cup für Fußball-Jugendmannschaften von 01. bis 03. Juli 2016.

E-Mädchen-Turnier am 19.03.2016 in Blaufelden

Am Samstag, den 19. März 2016 findet von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr in der Blaufelder Mehrzweckhalle ein WFV-E-Mädchen-Fußball-Turnier mit sieben Mannschaften statt.

Der TSV Blaufelden ist mit seiner E-Mädchen-Mannschaft natürlich auch am Start. Schaut doch einfach mal beim Turnier vorbei. Unsere TSV-Girls würden sich über viele Zuschauer bei ihrer Heimpremiere freuen.

Für Speis und Trank ist wie immer bestens gesorgt.

F-Jugend beendet die Hallensaison mit einem tollen 2. Platz in Igersheim

2. Platz in Igersheim

Unsere erfolgreiche Mannschaft beim Turnier in Igersheim: Geschafft, aber glücklich über den tollen 2. Platz

Dabei sah es 1,30 Minuten vor der Schlusssirene mit einer 2:1 Führung sogar noch nach dem ersten Turniersieg für unsere F-Junioren aus. Doch dann ging unseren kleinen Kicker im Finale ein bisschen die Luft aus und darunter litt die Konzentration, so dass tatsächlich vier Sekunden vor dem Ende unserem Endspielgegner Bad Mergentheim noch der glückliche 3:2 Siegtreffer gelang. Aber wer will das den tapferen sechs TSVlern schon übel nehmen, schließlich mussten sie das gesamte Pokalturnier mit fünf Partien wegen zwei kurzfristiger Ausfälle ohne Auswechselspieler in der großen Halle durchspielen. Umso bemerkenswerter war das Erreichen des Endspieles für unser Team. Die Vorrunde beendeten wir als Gruppenersten nach Siegen gegen Althausen/Neunkirchen (3:1) sowie Igersheim 2 (5:0) und einem Unentschieden gegen Gaukönigshofen (1:1). Im Halbfinale setzten wir uns souverän gegen Gommersdorf mit 3:1 durch.

An insgesamt fünf Pokalturnieren haben wir teilgenommen. Dreimal erreichten wir einen guten zweiten Platz. Hier die Ergebnisse im Einzelnen:

2. Platz beim Jako-Cup in Niederstetten

4. Platz beim Zappelino-Cup in Blaufelden

2. Platz beim Löthholz-Cup in Wiesenbach

6. Platz beim Turnier in Schrozberg

2. Platz beim Turnier in Igersheim

Mit der gespielten Hallenrunde können unsere Nachwuchskicker sowie das Trainerteam sehr zufrieden sein. Dank einer super Trainingsbeteiligung kann man auch eine deutliche Entwicklung bei unseren Spieler erkennen. So macht das allen Spaß.

Wenn Du (Jahrgang 2007 und 2008) jetzt auch Lust bekommen hast, bei unser tollen Truppe Fußball zu spielen, dann schau doch einfach mal ganz unverbindlich bei uns im Training vorbei. Wir trainieren immer donnerstags von 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr in der schönen Mehrzweckhalle. Ab April sind wir dann wieder auf dem Sportplatz.

F-Jugend in der Halle

Bei den Pokalturnieren kamen folgende Spieler für den TSV Blaufelden zum Einsatz: Stehend von links: Rafael Kellermann, Thomas Tripps (15 Tore), Leon Heger (22 Tore), Dominik Musaj (4 Tore), Lasse Hinz, Till Trumpp (2 Tore), kniend von links: Damian Fryc, Ben Göhringer, Luke Bach (4 Tore), Ilja Jarkow, Noah Schneider (20 Tore).

Blaufelder E-Junioren schlagen sich tapfer gegen den VfB Stuttgart!

Die E-Jugend gemeinsam mit den Kickern des VfB

Gemeinsames Mannschaftsfoto der E-Junioren des TSV Blaufelden und des VfB Stuttgart

Am 14.02. fand die Verbandsvorrunde der E-Junioren in Mulfingen statt. In der Verbandsrunde treten die 48 besten Mannschaften Württembergs an, um den Württembergischen Meister zu ermitteln. Also ein echtes Highlight für unsere Mannschaft. Schon das Umziehen war diesmal etwas Besonderes, teilte man sich doch mit den Jungs des VfB die Kabine. Bereits in unserem ersten Spiel gegen den SGV Freiberg, zeigte sich was an diesem Tag auf uns zukommen sollte. Der Gegner war drückend überlegen. Doch angefeuert von den vielen Blaufelder Zuschauern, die uns mit Trommeln und Tröten anfeuerten, konnten wir in einer wahren Abwehrschlacht das 0:0 über die Zeit retten. Im zweiten Spiel gegen die SG Sonnenhof/ Großaspach gestalteten wir das Spiel schon etwas ausgeglichener. Zwar hatte der Gegner mehr Spielanteile, doch konnten wir uns immer wieder befreien und selber einige Angriffe starten. Nach einem scharf getretenen Eckball von Adrian konnte Leon den Ball gekonnt über die Linie drücken und zum vielumjubelten 1:0 einnetzen. Mit Glück und Geschick konnten wir das Ergebnis über die Zeit retten und sorgten so schon für die erste kleine Sensation. Im dritten Spiel stand uns der Friedrichshaller SV gegenüber. Auch hier war es ein enges Spiel ohne viele Torchancen auf beiden Seiten. Doch leider nutzte Friedrichshall eine ihrer Chancen sodass wir knapp mit 0:1 unterlagen. In diesem Spiel war ein Punktgewinn oder vielleicht sogar mehr drin. Gegen die Nachwuchskicker des VfB Stuttgart waren wir dann doch klar unterlegen. Die VfB-ler ließen den Ball gekonnt laufen und zeigten uns deutlich unsere Grenzen auf. Doch mit großem Kampf und Einsatz konnten wir das Ergebnis mit 0:3 noch im Rahmen halten. Im letzten Gruppenspiel mussten wir gegen Mergelstetten antreten, die sogar den VFB mit 2:0 besiegen konnten. Mergelstetten war dann auch der erwartet schwere Gegner und da auch unsere Kräfte schwanden hatten wir wenige Möglichkeiten nach vorne. Mergelstetten nutzte eine ihrer Chancen und gewann verdient das Spiel mit 1:0. In unserer 6er-Gruppe wurden wir guter Fünfter. Somit ist die Verbandsrunde nun für uns beendet. Doch es war wirklich eine klasse Leistung der Mannschaft, sich in diesem Teilnehmerfeld zu behaupten und sogar 4 Punkte zu holen. Vor allem unser Torhüter Lars hatte wirklich einen super Tag erwischt, was man schon daran erkennt, dass man bei diesen Gegnern mit nur 5 Gegentreffern die drittwenigsten Gegentreffer des Turniers hinnehmen musste. Macht weiter so!!!

Vielen Dank auch nochmal an die vielen Blaufelder Zuschauer, die uns so toll unterstützten.

Bei der Verbandsvorrunde waren folgende Spieler im Einsatz:

Leon Ritter (1 Tor), Nico Rothmeier, Sam Schmid, Ronja Schumm, Adrian Stutz, Levin Thöne, Christos Tipos, Lars Wolfmeyer

Eure Trainer Steffen und Lars

Viele Fans waren mit dabei

Die meisten und lautstärksten Fans hatte der TSV Blaufelden dabei.

Spiel gegen den VfB

Das Spiel gegen den VfB Stuttgart wird für unsere E-Junioren ein unvergessliches Erlebnis bleiben.

Trotz großem Kampf leider verloren

Einen tollen Fight lieferten unsere Nachwuchskicker dem großen VfB.

Blaufelder E-Junioren 3. im Bezirk Hohenlohe, jetzt gehts in der Verbandsvorrunde u.a. gegen den VfB Stuttgart!

Beim Turnier in Waldenburg

Unsere erfolgreiche E-Jugend-Mannschaft beim Bezirksendturnier in Waldenburg.

Am 30.01. fuhren die E-Junioren des TSV zum Bezirksendturnier nach Waldenburg. Unter den acht teilnehmenden Mannschaften wurde hier der Bezirksmeister ausgespielt. Die ersten drei Mannschaften qualifizieren sich für die Verbandsvorrunde. In unserer Vorrundengruppe waren neben dem TSV die Mannschaften aus Gaisbach, Michelfeld und Brettheim. Im ersten Gruppenspiel stand uns dann der letztjährige Bezirksmeister aus Michelfeld gegenüber. Wir gingen das Spiel konzentriert an und hatten deutlich mehr Spielanteile. Folgerichtig konnte dann Sam auch eine unserer Torchancen nutzen sodass wir das Spiel mit 1:0 für uns entscheiden konnten. Im Spiel gegen Gaisbach taten wir uns da schon schwerer. Gegen die technisch sehr starke Gaisbacher Sturmreihe hatte wir große Mühe und mussten einige Torchancen zulassen. Ein langer Abschlag des Gaisbacher Torhüters konnte dann der gegnerische Stürmer an unserem Keeper zum 0:1 vorbei spitzeln. In diesem Spiel fanden wir keine Mittel um nochmal den Ausgleich zu erzielen, so dass wir das Spiel knapp verloren. Vor dem letzten Gruppenspiel gegen unseren Nachbarverein aus Brettheim war die Ausgangslage klar: Ein Sieg musste her um das Halbfinale zu erreichen. Zielstrebig gingen wir die Sache an und setzten die Brettheimer ordentlich unter Druck. Schon nach zwei Minuten konnte Leon eine Nachlässigkeit in der Brettheimer nutzen und hämmerte den Ball in die Maschen. Wiederum zwei Minuten später sorgte Leon mit seinem zweiten Tor für die Entscheidung und den Sieg gegen Brettheim. Dadurch das die Gaisbacher ihr letztes Gruppenspiel gegen Michelfeld verloren, wurden wir sogar Gruppensieger. Somit trafen wir im Halbfinale auf den FC Igersheim. In diesem Spiel war Igersheim die bessere Mannschaft, hatte mehr Spielanteile und auch mehr Torchancen. Nachdem Igersheim eine dieser Torchancen zum 0:1 nutzte, und wir gegen die körperlich robusteren Igersheimer kein Durchkommen fanden, mussten wir uns geschlagen geben. Doch auch das kleine Finale um Platz 3 war diesmal extrem wichtig, da sich nur noch der Drittplatzierte mit für die Verbandsvorrunde qualifiziert. In dieser Partie mussten wir erneut gegen unseren Vorrundengegner aus Gaisbach antreten. Da wir nun die Stärken des Gegners wussten, wollten wir es diesmal besser machen als bei unserer Niederlage im Gruppenspiel. Nach nicht mal einer Minute konnte Adrian, nach einem schönen Pass von Leon, per Direktabnahme unhaltbar das 1:0 erzielen. Zwei Minuten später reagierte Leon im Getümmel am schnellsten und machte das 2:0. Doch bereits im Gegenzug konnte Gaisbach eine Nachlässigkeit in unserer Abwehr zum 1:2 nutzen. Drei Minuten vor Schluss schoss Adi das 3:1. Der starke Gaisbacher Stürmer machte die Sache mit seinem zweiten Tor jedoch noch einmal spannend. Doch unsere schnelle Abwehr mit Levin und Sam sowie unser starker Torwart Lars ließen keinen weiteren Treffer mehr zu sodass wir das Spiel mit 3:2 gewinnen konnten. Im Endspiel konnte sich Igersheim gegen Tiefenbach nach Verlängerung durchsetzen und wurde verdient  Bezirksmeister.

E-Junioren gewinnen Jako-Cup in Niederstetten

Am 2.1. traten die E-Junioren beim Jako-Cup in Niederstetten an. In unserer Vorrundengruppe hatten wir es mit den Mannschaften aus Wachbach, SGM Taubertal und Niederstetten 3 zu tun. Hier konnten wir alle Spiele relativ locker mit jeweils 4:0 für uns entscheiden. Hierdurch erreichten wir das Viertelfinale, wo uns Schrozberg gegenüber stand. Auch in diesem Spiel waren wir klar die bessere Mannschaft und konnten durch Tore von Adi und Sam sicher mit 2:0 gewinnen.  Im folgenden Halbfinale trafen wir auf die gute Mannschaft aus Rot am See. Gegen unseren Dauerrivalen gab es wenig Torchancen auf beiden Seiten. Einmal konnte Adi dann doch seinem Gegenspieler enteilen und den Ball unhaltbar in den Winkel hämmern. Dieses 1:0 konnten wir dann über die Zeit retten und standen somit im Finale. Hier kam es zum Duell gegen die SGM Langenburg/Dünsbach/Gerabronn. Im Finale gaben wir sofort richtig Gas und führten schnell durch ein Tor von Leon. Doch plötzlich machte die SGM aus ihren ersten beiden Angriffen auf unser Tor gleich zwei Tore, sodass wir mit 1:2 in Rückstand gerieten. Danach bekamen wir das Spiel aber wieder unter Kontrolle und konnten drei Minuten vor Spielende durch Adi den Ausgleich erzielen. Wir machten weiter Druck und wurden durch zwei weitere Tore von Levin und Adi belohnt. Durch diesen verdienten 4:2 Sieg sicherten sich unsere Jungs den Sieg beim Jako-Cup und gleichzeitig den riesen Pokal. Tolle Leistung Jungs, weiter so!

Sieger beim Jako-Cup

Beim Jako-Cup in Niederstetten waren folgende Spieler im Einsatz:

Silas Helbig (1 Tor), Leon Ritter (4 Tore), Sam Schmid (2 Tore), Adrian Stutz (7 Tore), Levin Thöne (3 Tore), Christos Tipos (2 Tore), Vincent Völkert, Lars Wolfmeyer

Eure Trainer Steffen und Lars

E-Junioren des TSV Blaufelden qualifizieren sich für Bezirksendrunde in Waldenburg

Durch den zweiten Platz beim Kreisendturnier, das Anfang Dezember stattfand, hatte man sich für die Bezirksvorrunde des WFV-Junior-Cups qualifiziert. Diese fand nun am Samstag, 16.1.2016 in Schrozberg statt. Hier reisten dann auch schon Mannschaften z.B. aus Gaildorf oder Öhringen an. In unserer 5er-Gruppe hatten wir es mit den Mannschaften aus Igersheim, SGM Zweiflingen/ Ohrnberg, SGM Krautheim/ Gommersdorf und Tüngental zu tun. Die ersten zwei Mannschaften jeder Gruppe qualifizieren sich für die Bezirksendrunde. In unserem ersten Spiel traten wir gegen Igersheim an. Gegen die starken Igersheimer hatten wir nach einer Minute durch Adrian die große Chance zur Führung. Doch der Keeper konnte seinen Schuss gekonnt halten. Die einzige Chance die wir dem Gegner zuließen konnte Igersheim dann zur Führung und zum Sieg nutzen. Somit standen wir vor unserem zweiten Gruppenspiel schon unter Zugzwang. Gegen die Mannschaft aus Zweiflingen/ Ohrnberg war es ebenso ein sehr enges Spiel. Zwar hatten wir mehr Spielanteile, doch konnten wir unsere Chancen nicht nutzen. Doch eine knappe Minute vor Schluß konnte Adrian doch noch den Ball im gegnerischen Tor versenken und wir hatten nach diesem Sieg wieder alle Chancen in der Gruppe. Im dritten Spiel mussten wir dann gegen die SGM Krautheim/ Gommersdorf ran. Hier kamen wir nicht so richtig ins Spiel und gerieten folgerichtig auch in Rückstand. Wir vergaben einige gute Chancen zum Ausgleich. Kurz vor Schluss konnten wir dann doch noch den Ausgleich erzielen, als  Levin nach einem Eckball zum wichtigen 1-1 einschob. Somit war die Situation vor dem letzten Spiel klar: wir brauchten einen Sieg gegen Tüngental um noch Platz zwei in der Gruppe zu erreichen. Dementsprechend energisch gingen wir die Sache dann auch an. Schon nach einer Minute brachte uns Sam mit einem strammen Schuss in Führung. Zwei Minuten später fälschte Leon einen Schuss unhaltbar für den gegnerischen Torhüter zum 2-0 ab. Gegen Mitte des Spiels konnte Tüngental dann einen Freistoß direkt verwandeln und das Spiel wurde somit nochmal knapp. Doch letztendlich ließen wir nichts mehr anbrennen und konnten somit das Spiel gewinnen. Dadurch konnten wir uns hinter Igersheim die Qualifikation für die Bezirksendrunde sichern. Dieses Turnier findet am 30.1. in Waldenburg statt und die E-Junioren werden auch hier wieder versuchen eine gute Rolle zu spielen.

Aber schon allein das Erreichen des Bezirksendturniers ist ein riesen Erfolg für unsere E-Junioren, weiter so!

Bei der Bezirksvorrunde waren folgende Spieler im Einsatz:

Leon Ritter (1 Tor), Nico Rothmeier, Sam Schmid (1 Tor), Adrian Stutz (1 Tor), Levin Thöne (1 Tor), Christos Tipos, Lars Wolfmeyer

Eure Trainer Steffen und Lars

Werde Mitglied beim TSV

Mitglied werden!

150 Jahre TSV 1864 Blaufelden e.V.

150 Jahre TSV Blaufelden

WIR-Heft

WIR Heft

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.