Spielberichte Baskets 2019/2020

Souveräner Start-Ziel-Sieg

Baskets gewinnen gegen Bopfingen

Am vergangenen Sonntag spielten unsere Blaufelder Baskets zuhause gegen den TV Bopfingen. In der Vergangenheit konnten die Bopfinger in drei Spielen nicht ein einziges Mal geschlagen werden. Baskets Coach Niclas Mitchell entschied sich für einen breiten Kader und schickte insgesamt 12 Mann aufs Parkett. Eine clevere Entscheidung die sich im späteren Spielverlauf bemerkbar machen sollte.

Die Gäste erschienen mit einem gewohnt dünnen Kader mit insgesamt nur 6 Mann. Jedoch konnten Sie so auch gegen die HAKRO Merlins aus Crailsheim gewinnen. Somit nicht zu unterschätzen.

Die Baskets starteten rasant und bereits nach drei Spielminuten stand es 12:0 für die Hausherren. Somit auch die Führung nach dem ersten Viertel verdient deutlich mit 24:8

Im zweiten Viertel bekamen die Gäste allerdings die Kurve und viele auch gut verteidigte Würfe vielen durch die Reuse. Halbzeitstand 48:34

Die heimischen Korbjäger wollten nun bereits vorzeitig den Sack zu machen und den zweiten Heimsieg in dieser Saison einfahren. Dies gelang im dritten Spielabschnitt nur bedingt, somit konnte die Führung nur gehalten und nicht ausgebaut werden. Stand nach dem dritten Viertel 74:59

Doch im letzten Viertel machte sich die Manpower der Baskets bemerkbar. Durch das schnelle Konterspiel der Blaufelder konnten die Gäste kaum Verschnaufpausen einlegen und somit hielt sich die Gegenwehr im letzten Spielabschnitt in Grenzen.

Somit gewannen die Baskets mit 99:74 und verpassten die magische 100 Punkte Marke nur um einen Hauch.

Das nächste Heimspiel der Baskets findet bereits am 17.11.2019 um 14:00 Uhr gegen die BG Tamm/Bietigheim statt. Auf ein zahlreiches kommen freuen sich Eure Baskets.

 

Baskets scheiden aus Bezirkspokal aus

Am vergangenen Sonntag spielten unsere Blaufelder Baskets im Pokal gegen den Oberliga Absteiger aus Nellingen. Der Favorit stand bereits weit vor dem Spiel somit fest. Die Nellinger starteten schnell ins Spiel und überraschten die Hausherren früh mit einer Ganzfeldpresse. Nach einer kurzen Eingewöhnungsphase gingen die Baskets mit dieser allerdings gekonnt um. Stand zur Halbzeit 28:56

Die Baskets schlugen sich erstaunlich gut und waren für die Nellinger somit kein Freilos. Sie erspielten sich gute Würfe und spielten solide in der Verteidigung. Jedoch machte sich der Klassenunterschied in der Chancenverwertung merkbar. Sobald die Gäste auch nur den Hauch eines offenen Wurfes hatten, wurde dieser auch verwandelt. Davon konnten die Blaufelder Korbjäger leider nur träumen. Viele, auch gut rausgespielte Angriffe, fanden einfach nicht den Weg in die Reuse. Somit war auch der Endstand recht deutlich: 46:93

Positives können die Baskets aus diesem Spiel trotzdem mitnehmen. Jeder einzelne fightete bis zum Schluss und die Stimmung im Team war trotz dem hohen Rückstand immer gut.

Diesen positiven Teamspirit versucht man nun mitzunehmen um am Sonntag, den 10. November, um 14:00 Uhr gegen Bopfingen den zweiten Heimsieg der Saison einzufahren. Über ein zahlreiches Erscheinen freuen sich Eure Baskets.

 

Baskets machen Unmögliches möglich

Sieg zum Auftakt

Am vergangenen Sonntag starteten unsere Baskets im Hohenlohederby gegen die Hakro Merlins Crailsheim in ihre neue Saison. Das Spiel wurde von vielen mit Spannung erwartet, da das letzte Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften zu einem Overtime Krimi wurde. Aber auch diese Saison sollten die Fans nicht auf ihren Kosten sitzen bleiben.

Die Baskets fanden in der Anfangsphase nur schleppend ins Spiel, dies nutzten die routinierten Crailsheimer und erwischten unsere Baskets auf dem falschen Fuß. Die Gäste wirkten einfach wacher und konzentrierter, während die Blaufelder Korbjäger noch mit Abstimmungsproblemen zu kämpfen hatten. Beide Teams hatten bereits zu Beginn mit der sehr kleinlichen Linie der beiden Schiedsrichter zu kämpfen, doch das Blaufelder Coaching Team um Coach Quang Huy Tran und Co-Trainer Niclas Mitchell hatten mit ihrer 10 Spieler Rotation die richtige Wahl getroffen. Sowohl die Gäste als auch die Hausherren hatten im ersten Viertel somit Foulprobleme. Stand nach dem ersten Viertel 9:21

Im zweiten Viertel änderte sich an der Gesamtsituation leider wenig. Crailsheim weiterhin wacher und cleverer und somit war es auch kein Wunder, dass die Gäste zur Halbzeit verdient deutlich mit 27:49 führten.

Die Stimmung in den Reihen der Blaufelder war geknickt. Lange ließen die Baskets auf sich warten bis sie aus der Kabine kamen. Es war eine hitzige und emotionale Ansprache der beiden Coaches welche wohl Anklang bei den Spielern gefunden hatte.

Zu Beginn der zweiten Hälfte wirkten die Baskets wie ausgewechselt. Sie hatten den Spaß am Spiel wiedergefunden und spielten befreit auf. Die Gäste aus Crailsheim wurden von der Offensive und Defensive der Blaufelder überrumpelt und kamen mit dem schnellen Umschaltspiel kaum zurecht. Das Spiel galt nach den ersten beiden Spielabschnitten eigentlich schon verloren, doch nun bahnte sich eine Sensation an. Spielstand nach dem dritten Viertel 59:68

Nun hieß es Konzentration hochhalten, Fehler und Ballverluste minimieren und einfach Spaß am Spiel haben. Und dieses Rezept funktionierte. Nach einem Höchstrückstand von 24 Punkten schafften es Blaufelder im letzten Viertel sogar in Führung zu gehen. Jetzt machte sich auch die kleinliche Linie der Schiedsrichter wieder bemerkbar. Beide Teams hatten bereits ausgefoulte Spieler, was für die Merlins jedoch schwieriger zu verarbeiten war, da die Gäste nur zu siebt angereist waren. Die Stimmung in der Halle war unglaublich. Die knapp 90 Zuschauer verwandelten die Blaufelder Mehrzweckhalle zu einem wahren Hexenkessel. Mit einem Spielstand von 80:77 für die Baskets und noch 3,4 Sekunden auf der Uhr konnten die Merlins noch einmal zum letzten Wurf ansetzen. In der vergangenen Saison hatten die Crailsheimer so ihren Sieg erlangt. Und man konnte es schon erahnen, die Merlins schafften es wieder sich mit einem Wurf in letzter Sekunden in die Verlängerung zu retten.

In der Verlängerung angekommen witterten die Baskets ihre Chance auf den perfekten Saisonstart. Der erste Sieg im ersten Saisonspiel für die Baskets lag in der Luft. Man merkte, dass die Hausherren dieses Spiel nicht mehr aus der Hand geben wollten. Durch cleveres Offensivspiel konnte noch ein weiterer Crailsheimer durch Erreichen der Foulgrenze vorzeitig auf die Bank geschickt werden. Nun ließen die Baskets nichts mehr anbrennen und verwalteten die Führung in der Verlängerung clever. Endstand 92:85

Eine packende Aufholjagd die wohl ihres gleichen sucht. Die Baskets bewiesen in diesem Spiel, dass wenn jeder an einem Strang zieht und an das Unmögliche glaubt, alles möglich ist.

Top-Scorer: M. Straub (26), C.Rappold (18), L. Beck (14), A. Tropp (11), J. Schwarz (10), S. Krauß (6), F. Krauß (3), T. Klein (2), F. Dreher (2), S. Gröner (0)

Das nächste Heimspiel der Baskets findet am 12.10 um 11:00 Uhr gegen Heilbronn statt. Auf ein zahlreiches kommen freuen sich eure Baskets.